E.G.S. Verein

Sai Baba über den Guru

Sai Baba sagt zur Bedeutung des Spirituellen Lehrers (Gurus):

“Wenn ihr einmal einen Guru habt, dann überlasst ihm alles, selbst den Wunsch, Befreiung zu erlangen. Er kennt euch besser, als ihr selber euch je kennen könnt. Er wird euch führen, so wie es gut für euch ist. Eure Pflicht ist, nur zu gehorchen und die Neigung
zu unterdrücken, euch von Ihm zu entfernen.

Es ist dann nicht nötig, vom Guru einen Namen oder ein Mantra zu bekommen und es zu wiederholen. Die Anweisung des Gurus
oder des Herrn ist viel wichtiger als der Name des Gurus oder der Name des Herrn. Welchen Sinn macht es, den Namen zu
wiederholen, ohne gleichzeitig die Impulse zu reinigen, indem man Seinen Anweisungen folgt.

Ihr solltet den besten Nutzen aus dem Guru ziehen, wie auch aus eurem Aufenthalt hier in Puttaparthi. Ihr solltet die Fähigkeit erwerben, Shanti und Santosha (inneren Frieden und Glücklich-Sein) zu gewinnen. Ihr müsst die Gnade Gottes, die Belehrungen über spirituelle Übungen und die Früchte der Zusammenkunft mit gleichgesinnten, spirituellen Menschen anstreben. Vergeudet eure Energie und Zeit nicht mit der Suche nach sinnlicher Befriedigung in einer gottlosen Gesellschaft.”

Gedanke zum Tag 28.07.2018, Aus Sai Babas Rede vom 24.07.1964

 


Print page

Cookies ermöglichen es uns, unsere Dienste anzubieten. Mit der Nutzung unserer Dienste akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen